Skip to content →

Über uns

 

Wir alle studieren gemeinsam Architektur an der Technischen Universität in Dresden und befinden uns derzeit im vierten Studienjahr. Das Studium bietet seinen Studenten vor allem eine umfassende theoretische Grundlage, wobei die praktische Umsetzung in unseren Augen zu kurz kommt. Mit unserem Projekt wollen wir diesen Schritt bewusst weiter gehen.

02 NAMEN lennart

_MG_4055 copy

Geboren und aufgewachsen im Bremer Umland zog es mich nach der vierten Klasse mit meiner Familie für sieben Jahre in den Süden Frankreichs. Dies war für mich eine sehr spannende und prägende Zeit. Während meiner Schulzeit dort arbeitete ich als Teamer mit Jugendlichen. Außerdem bin ich in meiner Zeit in Frankreich viel gereist und interessiere mich seither für die unterschiedlichsten Kulturen weltweit. Früh entdeckte ich meine Leidenschaft für Architektur und meine spätere Studienwahl stand fest. Nun studiere ich bereits seit über drei Jahren in Dresden Architektur und beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit der digitalen Fotografie.

02 NAMEN nina

_MG_4024 copy

Ich habe bereits die ersten zehn Jahre meines Lebens in Dresden gelebt. Nachdem ich dann für neun Jahre in die Sächsische Schweiz zog und dort mein Abitur absolvierte, kehrte ich nach Dresden zurück und begann dort 2012 mein Architektur Studium. Ich hatte schon immer ein großes Interesse an der Kunst als solches und ebenso daran selbst kreativ tätig zu sein. Während der letzten Jahre vor dem Abitur habe ich mich bereits stark damit auseinandergesetzt eigene Entwürfe und Ideen unter anderem im Modellbau oder in eigenen Zeichnungen umzusetzen und der Wunsch Architektur zu studieren hat sich weiter manifestiert. Der Erfolg des Projektes und somit die Möglichkeit für die Menschen vor Ort etwas bewirken zu können, liegt mir sehr am Herzen. Auch für mich persönlich spielt das Projekt und die damit zusammenhängenden Erfahrungen, die wir bereits machen durften und noch werden eine große Rolle.

02 NAMEN thomas

_MG_4038 copyIch komme aus dem Rheinland und verbrachte meine Jugend in der Nähe von Bonn. Ein prägender Teil meiner Schulzeit war die Jugendarbeit in unserem Dorf. Ich besuchte die Schule des Redemptoristen Ordens in Bonn. Zuerst die Realschule, dann wechselte ich auf das Gymnasium. Über das Freiwilligen Programm des Ordens bekam ich die Möglichkeit nach Belfast in Nordirland zu gehen. Hier arbeitetet ich als Voluntier in der Youth & Young Adult Ministry der Clonard Monastery. Unsere Hauptaufgabe waren tägliche Retreats mit Schulklassen und Jugendgruppen aus der näheren Umgebung. Nach dem Jahr in Belfast, fing ich im Wintersemester 2011/2012 an die TU Dresden Architektur zu studieren. Seit dem fünften Semester bin ich Mitglied im Fachschaftsrat und versuche so an der Weiterentwicklung der Fakultät mitzuwirken. Mein Interesse an Architektur entstand in den letzten drei Schuljahren, durch Freunde mit gleichen beruflichen Vorstellungen aber auch die Möglichkeit jeden Tag aufs neue kreativ zu sein und die eigenen Ideen umzusetzen.

02 NAMEN julia

_MG_4017 copy„said the river: imagine everything you can imagine, then keep on going.“ – Mary Oliver
Was mich inspiriert: Menschen, denen ich begegne und die Beziehungen zu jenen, die mich täglich umgeben, ungewöhnliche Bilder auf einem gewohnten Weg, Situationen, die mich dort überraschen, wo ich sie nicht erwartet hätte. Als eine neugierige, aufgeschlossene und hilfsbereite Person finde ich immer Gefallen daran, mich mit anderen Menschen auseinander zu setzen und ihre Geschichten kennen zu lernen, sowohl auf Reisen als auch in meinem Alltag. Meine Persönlichkeit stark geprägt hat das Jahr zwischen Schule und Studium, in dem ich verschiedene Praktika gemacht habe, gereist bin und eine längere Zeit im Ausland als Au Pair verbrachte. Mit Beginn des Studiums ging diese Reise weiter. Meine Freude an der Architektur, dem Gestalten von Räumen, die uns umgeben, begleitet mich seit dem stets, ebenso wie mein Interesse an Kunst, Kultur und Literatur.